Zirkus Pompitz zu Besuch

An unserer Schule war in dieser Woche der Zirkus Pompitz zu Besuch. Wir durften entscheiden, welche Rolle und welche Kunststücke wir während der Woche lernen wollten: Es gab Clowns, Zauberer, Fakire, Jongleure, Artisten und Akrobaten. Während der Woche hatten wir immer drei Stunden Unterricht und drei Stunden Zirkus-Projekt. Wir lernten unsere Trainer und unsere Gruppe kennen. Zu den Leuten vom Zirkus gehörten Koepi, Pom, Pitz, Piet, Jolinda und Captain Chaos. Pitz war der Trainer von den Zauberern und Clowns, Koepi von den Jongleuren, Pitz von den Artisten und Piet von den Fakiren. Wir mussten zum Beispiel erstmal lernen, als Fakire konzentriert und ruhig zu bleiben. Am Dienstag  durften wir das erste Mal ausprobieren, auf Scherben zu stehen und sich auf Stahlnägel draufzulegen. Wir waren sechs Kinder in der Gruppe, wovon drei mit Scherben und die anderen drei mit Nägeln arbeiteten. Außerdem gingen wir nach draußen und übten Feuer auf der Hand auszuhalten. Dann gingen wir wieder zurück in die Halle und übten die Teller-Jonglage. Am Freitag und Samstag fanden unsere Zirkus-Vorstellungen statt. Unsere Klasse war zusammen mit den Elefanten am Freitag dran. Eine andere Gruppe bestand aus den Akrobaten. Es machte sehr viel Spaß, mit den Leuten vom Zirkus und den Kindern aus unserer Gruppe, die aus unterschiedlichen Klassen kamen, zu arbeiten. Am Anfang hatten wir echt Bauchkribbeln, weil wir nicht wussten, was passieren wird. Die vielen Stunden sollten sich aber auszahlen.

Am Abend der Vorstellung traten die Bodenakrobaten, die Fakire, Clowns, Zauberer, Laufkugel und Drahtseilartisten und die Jongleure auf. Die Zirkusdirektorclowns donnerten sich einen Hammer vor den Kopf, das war sehr witzig! Die  Bodenakrobaten waren sehr  gelenkig und bauten eine Menschenpyramide! Die Jongleure konnten sehr gut mit verschiedenen Gegenständen jonglieren. Die Fakire machten Kunststücke mit Nägeln oder Scherben. Zum Schluss der Nummer hatten die Fakire sogar Feuer auf den Händen. Die Laufkugelartisten liefen über Bälle, die Drahtseilartisten liefen rückwärts oder mit verbundenen Augen über das Drahtseil.  Die Zauberer verzauberten ein leeres Malbuch in ein volles Malbuch mit bunt gemalten Seiten! Am Ende tanzten wir noch Boogie Woogie und konnten kaputt, aber gut gelaunt ins Wochenende starten!

Herzlichen Dank auch nochmal an das Team vom Zirkus Pompitz für diese wirklich tolle Woche! Wir hoffen, dass wir an der Schule nochmal so ein cooles Projekt machen werden!

 

Luca, Felix, Lana und Celine

Motto der Monate Juli und August:

Wir wünschen allen schöne Sommerferien!!!

Sekretariat

Unser Sekretariat ist zu folgenden Zeiten besetzt:

 

Montag: 13.30 - 15.30 Uhr
Dienstag: 07.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag: 07.00 - 11.30 Uhr

Krankmeldungen sowie Abmeldungen vom Mittagessen können Sie nur unter folgender Nummer in der Zeit von 07.00 - 8.30 Uhr machen:
0175 - 414 7995

lehrerinfo@freenet.de

Unter dieser e-mail- Adresse können Sie Ihr Kind morgens in der Schule krankmelden (keine Essensabmeldungen möglich!!!).