Die Lernwerkstatt

Engagierte Eltern schlugen vor einigen Jahren vor, eine Lernwerkstatt einzurichten. Dabei handelt es sich um einen Raum für Schülerinnen und Schüler, in dem es ähnlich wie in einer Werkstatt verschiedene Arbeitsplätze mit vielen aktivierenden Materialien zu unterschiedlichen Entwicklungsbereichen gibt.

Die Idee wurde vom Kollegium begeistert aufgenommen und der Wunsch geäußert, zunächst solche Arbeitsmaterialien zusammenzustellen, von denen vor allem die Kinder der Schuleingangsphase profitieren würden.

In Kleingruppen haben Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, die unterschiedlichen Angebote zu nutzen. Alle Materialien haben einen hohen Aufforderungscharakter und sind leicht verständlich. Jedes Kind darf sich aussuchen, womit es arbeiten möchte. Auch wie lange es sich mit einer Sache beschäftigen möchte, bestimmt das Kind. Auf diese Weise haben alle die Möglichkeit, ihrem jeweiligen Entwicklungsstand und ihrem Tempo entsprechend die Materialien zu erleben und zu begreifen.

Die Lernwerkstatt wird von Frau Dos Santos vorbereitet und betreut. Die Kinder werden bei aufkommenden Fragen unterstützt und bekommen Impulse zur individuellen Weiterentwicklung. Die Lernbereiche der Lernwerkstatt umfassen (je nach Bedarfslage) vor allem Materialien zur Schulung der Feinmotorik, Spiele zur Schulung der visuellen Wahrnehmung und des logischen Denkens, aber auch Aufgaben, die verschiedene Sinne, z.B. das Fühlen, Hören und Riechen ansprechen.